Referenzen

Hier finden Sie eine Auswahl von unseren Referenzen:

Siemens optimiert Wiener Neustadt


In Wiener Neustadt zeichnet Siemens für die Optimierung
unterschiedlicher Gebäude mittels Energiespar- Contracting verantwortlich. Dazu gehören öffentliche Gebäude wie Schulen und Kindergärten sowie das Stadttheater und das Stadtmuseum. Die eingesparten Energiekosten und Wertsteigerungen der Immobilien entsprechen dabei einem Wert von rund 100.000 Euro pro Jahr. Zu den Maßnahmen zählen u.a. die Optimierung der Regelungstechnik, die Sanierung der Fenster, die Dämmung der oberen Geschoßdecken, der Einbau von energieeffizienten Pumpen und die Umrüstung der Beleuchtung auf LED.



Biomasse-Contracting in St. Andrä-Wördern


Um energieautonom zu werden, beschloss die Gemeinde St Andrä Wördern den Energieverbrauch in öffentlichen Gebäuden zu senken und diese mit erneuerbarer Energie versorgen. Die maßgeschneiderte Lösung dafür kommt von Siemens: ein Biomasseheizwerk mit einem Heiz-wasserpuffer von 15.000 Litern und einer Kesselleistung von 600 kW, das von lokalen Landwirten mit Waldhackgut gespeist wird. Darüber hinaus garantierte Siemens der Gemeinde eine Energieeinsparung von 20 % in den versorgten Gebäuden und kostenfreie Wartungen sowie Ersatzinvestitionen über die Gesamtlaufzeit von 20 Jahren. Das Investitionsvolumen betrug 800.000 Euro.




61 Gebäude sparen Energie in Krems


Die Stadt Krems schreitet zügig voran, um ihr
Projekt „Energieautarkie 2025“ zu verwirklichen.
Aktuell wurde eine Energiebuchhaltung für 61
stadteigene Gebäude eingeführt. Dabei werden
die Zählerstände von Wasser, Wärme und Strom
erfasst – bei den 15 größten Energieverbrauchern
geschieht das sogar stündlich. Durch entsprechende
Benchmarkanalysen können Energie- und
Wasserverbrauch substantiell gesenkt werden –
ohne Komfortverlust. Zur Fernüberwachung und
Steuerung sind die wichtigsten Gebäude in der
Leittechnikzentrale „Advantage Operation Center
(AOC)“ von Siemens aufgeschaltet.



Maßnahmen für Wiener Schwimmbad


Das Theresienbad ist wahrscheinlich Wiens ältestes Bad und reicht bis in die Römerzeit. Eine energetische Analyse im Jahr 2007 brachte einen hohen Energie-verbrauch im Bereich der Beckenwasseraufbereitungs-anlage und der Lüftung der Schwimmhalle zum Vorschein. Der Wasserverbrauch war ebenfalls viel zu hoch. Im Folgejahr wurde die Modernisierung beauftragt – über Energiespar-Contracting. Dabei wurde u.a. die Wasseraufbereitungsanlage erneuert, die Brauch- und Beckenwasserführung optimiert sowie eine Lüftungs-anlage eingebaut. Die jährlichen Energie- und
Wassereinsparungen betragen rund 596.000 Euro, der
CO2-Ausstoß ist um 457 Tonnen pro Jahr gesunken.




Energieeffizienz für Schulgebäude in Wien


In Wien optimiert Siemens die Energieeffizienz von
Volks-, Haupt- sowie Sonderschulen und Kindergärten. Ausschlaggebend für die Auftragserteilung war die Umsetzung im Rahmen eines Energiespar-Contracting Garantievertrags. Neben energierelevanten Maßnahmen, beispielsweise der Erneuerung der Regelungstechnik, der Dämmung der Geschoßdecke oder der hydraulischen Optimierung der Heizung, spielte Nutzer-motivation eine maßgebliche Rolle: Kinder, Schüler, Lehrer und Verwaltungspersonal eigneten sich "spielend” sparsame Verhaltensweisen an. Fast 53.000 Euro können so pro Jahr an Energiekosten eingespart werden, die Verminderung der CO2-Emissionen beträgt 210 Tonnen pro Jahr.



Effiziente Pflege in Bad Radkersburg (Steiermark)


Im Pflegeheim Bad Radkersburg werden 128 pflege-bedürftige Menschen auf sechs Stationen versorgt. Für die effiziente Gebäudetechnik sorgt Siemens. Zum Energie-Contracting ausgeschrieben, stand dabei die größtmögliche Reduktion des Energieverbrauchs, gekoppelt mit einem Umstieg auf erneuerbare Energie-träger, im Fokus. Im Zuge der Modernisierung wurde die Nahwärmeversorgung auf Biomasse und Geothermie über die Bad Radkersburger Quellen GesmbH umgestellt. Zur Warmwasseraufbereitung wurde eine Solaranlage installiert. Weitere wichtige Faktoren für das Projekt waren u.a. die Einrichtungen in den Bereichen Wärme, Strom, Beleuchtung und Brauchwasser.