Siemens Regeltechnik für innovative Fernwärmenetze

Die Einführung der Fernwärmeversorgung in Österreich vor über 65 Jahren war eine Pionierleistung im sparsamen Umgang mit Ressourcen. Seitdem haben sich die intelligenten Fernwärmenetze bewährt: 2012 waren bereits 22% der österreichischen Wohnungen mit Fernwärme beheizt. Die laufende Reduktion fossiler Brennstoffe und der gleichzeitige Ausbau der Biomasse als primäre Energiequelle, stellen neue Herausforderungen dar. Parallel dazu setzen sich vermehrt verbrauchernahe Nahwärmestationen durch.

Jahrzehntelange Erfahrung und enge Zusammenarbeit mit namhaften Kunden im Bereich von Fernwärme-Übergabestationen machen Siemens zu einem der führenden Anbieter von Fernwärmeregelungen. Auf der Basis dieser Kompetenz haben wir unsere Systeme mit innovativen Lösungen weiterentwickelt. Von einfachen Solarregelungen bis zu multifunktionalen Reglern für Fernwärme-Übergabestationen finden Sie bei uns bewährte und modular erweiterbare Systeme für alle Anforderungen. Mithilfe unserer Regeltechnik können Sie Ihre Ideen umsetzen.


Energieeffizienz

Die Notwendigkeit zum Klimaschutz führt zu nachhaltigen Veränderungen in der gesamten Energiewirtschaft. Die politischen Entscheidungen zur Energiewende werden bereits getroffen, aber bei der genauen Ausgestaltung und Umsetzung sind noch viele Fragen zu klären. Sicher ist lediglich, dass die Fernwärme dabei eine wichtige Rolle einnehmen wird. Investitionsentscheidungen der Fernwärmeanbieter in diesem Umfeld müssen aus heutiger Sicht wirtschaftlich getroffen werden und gleichzeitig für mögliche Entwicklungen der Zukunft vorbereitet sein. Vernetzung und intelligente Regeltechnik sind Schlüssel zur Lösung dieser Herausforderungen, die sich uns allen stellen.


Alles aus einer Hand

Vor diesem Hintergrund hat Siemens zum bewährten RVD-Produkteportfolio die neue Fernwärme-Reglergeneration Climatix DH entwickelt, die mit Innovationen diesen Herausforderungen gerecht wird. Mit Climatix DH lassen sich kostenoptimale Lösungen heutiger Aufgabenstellungen bei gleichzeitiger Sicherung zukünftiger Anforderungen realisieren.


Kommunikationsfähigkeit

Besonderer Wert wurde auf die Kommunikationsfähigkeit der Regler gelegt, um den Anforderungen einer Vernetzung gerecht zu werden. Damit können die Informationsbedürfnisseder Fernwärmekunden, Gebäudebesitzer und Fernwärmegesellschaften jederzeit erfüllt werden. Es ist möglich, das eigene Kommunikationsnetzwerk der Fernwärmegesellschaft oder dasjenige eines externen Anbieters zu verwenden und gleichzeitig in ein GA-System 1) einzubinden. Die Modularität der Siemens Fernwärmeregler sichert Ihnen alle Optionen für die Zukunft, auch wenn diese heute noch nicht benötigt werden.


Modernisierung

Die Wahlmöglichkeit der Fühler und die Vielfalt der hydraulischen Anwendungen machen dieClimatix DH-Regler besonders geeignet zur Nachrüstung in bestehenden Netzwerken. Dies erlaubt dem Fernwärmeanbieter eine schrittweise Strategie zur Modernisierung bestehender Netze mit neuer Regel- und Kommunikationstechnik.


Ganzheitliches Angebot

Optimale Ergebnisse werden nur mit durchdachten Lösungen erreicht. Siemens bietet hierzu ein umfassendes Sortiment an optimierten Feldgeräten. Als führender Hersteller von Ventilen und Antrieben für die Gebäudetechnik bieten wir montagefreundliche und zuverlässige Komponenten. Die präzisen Ventilkurven unterstützen dabei das Regelverhalten der gesamten Fernwärme-Übergabestation.